Axel PietschAxel Pietsch
Bürgermeister der Stadt Kellinghusen

als Bürgermeister der Stör- und Keramikstadt Kellinghusen heiße ich die Faustballerinnen und Faustballer sowie alle Gäste und Zuschauer herzlich
willkommen.
Gleichzeitig übermittle ich hiermit auch die Grüße und besten Wünsche der Ratsversammlung Kellinghusen.
Erneut ist die Faustballabteilung des VfL Kellinghusen am 19. und 20.September 2015 der Ausrichter der deutschen Meisterschaft der
Mitgliedsverbände im Faustball in den Jugendklassen der Mädchen U14 + U18 und der Jungen U14 + U18.
Trotz kurzfristiger Übernahme der Veranstaltung ist es dem Verein wie gewohnt gelungen, den fairen Wettstreit um den Deutschlandpokal 2015 auf ihrer schönen Sportanlage zu organisieren.
Es wurde wie immer alles dafür getan, damit sich die Gäste rundum versorgt und wohl fühlen können.
Mein besonderer Dank gilt den Organisatoren, dem Vereinsvorstand und seinen fleißigen Helferinnen und Helfern für ihren großen zeitlichen Einsatz.
Durch die hervorragende Vorbereitung und Unterstützung werden sich alle an die Ausrichtung dieser Meisterschaft noch lange erinnern.
Ich wünsche der Veranstaltung viele Gäste, allen aktiven Sportlerinnen und Sportlern spannende und faire Spiele sowie Erfolg bei den Wettkämpfen und
den Organisatoren einen guten, störungsfreien und sportlich hochklassigen Verlauf.kellinghusen

Axel Pietsch

Bürgermeister
der Stadt Kellinghusen


 

 

lutz

Günter Lutz
DFBL Präsidiums Mitglied Jugend

Im Namen der Deutschen Faustball-Liga (DFBL) heiße ich die teilnehmenden Aktiven, Schiedsrichter, Ehrengäste und Zuschauer zur Deutschen Meisterschaft der Mitgliedsverbände in Kellinghusen herzlich willkommen.

Ein ganz besonderer Dank an den Schleswig-Holsteinischen Turnverband insbesondere an den VfL Kellinghusen, der es ermöglicht auch in diesem Jahr diese Meisterschaft durchführen zu können.
Das Organisationskomitee hat sicherlich auch diese Meisterschaft hervorragend vorbereitet. Dies haben sie schon einige Male unter Beweis gestellt. Ich denke der VfL Kellinghusen, ein faustballverrückter Verein, wird auch in gewohnt verlässlicher Manier diese Deutsche Meisterschaft über die Bühne bringen.

Allen Zuschauern und Gästen wünsche ich, dass sie in Kellinghusen Faustball als faszinierenden und dynamischen Sport kennen lernen, der Kraft, Kondition und Gewandtheit auf hohem Niveau miteinander vereint und zusätzlich diese Deutsche Meisterschaft als Veranstaltung zusammenschweißender Geselligkeit erleben.

Für die beteiligten Landesturnverbände erhoffe ich faire Spiele und den gewünschten Erfolg.DFBL

Günter Lutz
DFBL Präsidiums Mitglied 


 

Thomas Bollboll
Fachgebiet Faustball im SHTV

Am 19. und 20. September 2015 wird einmal mehr der VfL Kellingusen als Ausrichter der Deutschen Meisterschaft der Mitgliedsverbände –Jugend Gastgeber eines der größten Faustballevents in Deutschland sein.
Bei dieser Meisterschaft treffen die besten Faustballspielerinnen und Faustballspieler der Mitgliedsverbände in den Jugendklassen weiblich/männliche U14 und weiblich/männlich U18 aufeinander, um ihre Meister zu ermitteln.
Ich bin mir sicher, dass wir alle an diesem Wochenende auf bestens präparierten Faustballfeldern einen herausragenden Jugendfaustballsport erleben werden.
Im Namen des Landesfachausschusses Faustball im SHTV begrüße ich die aus ganz Deutschland angereisten Aktiven, Gäste und Freunde des Faustballsports.

Der schon fast für tot erklärten Meisterschaft konnte durch die kurzfristige Übernahme des VfL Kellinghusen wieder Leben eingehaucht werden.
Daher mein besonderer Dank an die Faustballabteilung des VfL Kellinghusen mit ihren zahlreichen Helferinnen und Helfern.
Auch wenn die Vorbereitungszeit für diese große Faustballveranstaltung sehr kurz war, bin ich mir sicher, dass der VfL Kellinghusen diese Meisterschaft für alle Beteiligten wieder zu einem unvergesslichen Erlebnis machen wird.

Ich wünsche der Veranstaltung einen guten Verlauf und allen Teilnehmern einen angenehmen Aufenthalt in der Störstadt.
Möge sich für jede Mannschaft und jedem Landesverband unter den wachsamen Augen der Schiedsrichter der sportlich erhoffte Erfolg einstellen.
Allen Trainerinnen und Trainern die erforderliche Gelassenheit, auch wenn die ein oder andere Schiedsrichterentscheidung vielleicht nicht geteilt DFBL-SHwerden kann.

Thomas Boll

Landesfachwart
FG Faustball im SHTV


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.